Floating

€65.00€690.00

Finden Sie Ihre innere Ruhe, Ihre körperliche Tiefenentspannung, schotten Sie sich von der Alltagshektik ab und erleben Sie das Gefühl der Schwerelosigkeit mitten in der Stadt.

Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: k.A.. Kategorie: .

Produktbeschreibung

Die Sole-/Lufttemperatur in den großzügigen Räumen entspricht der Hauttemperatur (35,5 Grad Celsius). Beim Aufenthalt in der Natursalz-Sole kann Ihr Körper durch die “Schwerelosigkeit” völlig loslassen. Das klassische Floating findet in Stille und Dunkelheit statt. So befinden sich nach kurzer Zeit Körper und Geist im tiefenentspannten Zustand. Außerdem schafft die Sinnesreizreduzierung schnell Entlastung. Mit gedämpften Licht und/oder meditativer Musik sorgt das Floaten für effektives Lösen von Körperspannung und Stress. Alltagshektik wird so innerhalb kürzester Zeit aufgelöst.

Klassik-Becken: 1.8 x 2.4 Meter

Deluxe-Becken: 2.5 x 2.5 Meter

Unsere Sole-Becken werden nach jedem Floating vollständig abgelassen, die Atlantiksalz-Sole wir durch mehrstufige, computer-gesteuerte Filtertechnik komplett gereinigt und schließlich für jeden Gast ins gereinigte Becken neu eingelassen. Die unterschiedliche Beleuchtung und die Wassermusik sind vom Becken aus steuerbar. Gerne können sie Ihre eigene Entspannungsmusik auf einem USB-Stick selber mitbringen. Durch die eingebaute Heizung wird die Soletempeatur während des Floatganges konstant auf Körpertemperatur gehalten, ebenso die Raumtemperatur.

 

Body (Körper):

Tiefe körperliche Entspannung, vor allem der Muskeln
Reduzierung von Stress und Alltagshektik
Einzigartiges Gefühl der Schwerelosigkeit

Mind (Geist):

Meditativer Zustand des absoluten sich Fallenlassens
Tiefe Entspannung

Die ersten Floating-Anlagen wurden 1954-56 von dem amerikanischen Neurophysiologen John C. Lilly am National Institute for Mental Health (NIMH) entwickelt. Sein Anliegen war es, im Zusammenhang mit seiner Forschung zum Thema “Sensorische Deprivation”, die Aktivität des Gehirns zu untersuchen, wenn es völlig von Außenreizen abgeschirmt ist. Lilly fand heraus, dass es dann in einen besonderen Entspannungszustand gerät, der bezogen auf die Gehirnwellenfrequenz zwischen Wachen und Schlafen angesiedelt ist. Nach eigener Auskunft profitierte er von “völlig neuen inneren Erfahrungen”. Für den Floating-Pionier handelte es sich dabei eindeutig um “veränderte Bewusstseinszustände” . John C. Lilly behauptete ausserdem, dass an keinem anderen Ort eine derart tiefe Entspannung für alle Muskelgruppen zu erreichen wäre wie beim Floating.

Von 1956 bis zum Bau des ersten kommerziellen Floating-Tanks 1977 wurde Floating ausschließlich wissenschaftlich erforscht und war der Öffentlichkeit noch nicht zugänglich. An verschiedenen US-amerikanischen Universitäten (hauptsächlich der Harvard Medical School) wurden Untersuchungen im Bereich der Orthopädie, der Schmerzmedizin und der Verhaltensforschung durchgeführt.

Die Autoren einer Metaanalyse über 27 Studien zum Flotation-REST (Restricted Environmental Stimulation Technique) kommen zu dem Schluss, dass das Floating anderen Entspannungstechniken wie der progressiven Muskelentspannung, dem autogenen Training oder der Atementspannung überlegen sein könnte. Jüngere Studien aus den Jahren 2005 bis 2010 kommen zu dem Ergebnis, dass der Aufenthalt in einem salzwassergefüllten Floating-Tank den Blutdruck absinken lasse, die Schmerzempfindung vermindere und sich positiv auf das Empfinden von Stress und Anspannung sowie bei Depressionen auswirken kann. Das Schwingen der sogenannten Thetawellen beim Floating könne zwar ebenso durch Meditieren, autogenes Training oder eine Massage hervorgerufen werden, aber das sei bei weitem aufwendiger. Zudem wirke Floating stimmungsaufhellend und stärke das Immunsystem. Deswegen sei das Schweben im Salzwasser anderen Entspannungstechniken überlegen.

Die wichtigsten Felder der wissenschaftlichen Forschung zum Floating sind: Orthopädie, Dermatologie, Sportmedizin und Stressmanagement.

Kann ich zu zweit im Klassik-Becken floaten?
Ja, selbstverständlich. Das Deluxe-Becken bietet aber ein sehr komfortables Floating Erlebnis.

Worauf Sie achten sollten:

  • Im SoVitalSpa werden Ihnen Duschgel, Ohropax und Föhn zur Verfügung gestellt. Sie floaten ohne oder mit Badebekleidung.
  • Bitte schalten Sie während des gesamten Aufenthaltes bei uns ihr Mobiltelefon aus.
  • Bitte nehmen Sie vor dem Floaten Ihren Schmuck ab.
  • Für Ihre Kontaktlinsen können Sie bei uns einen Behälter für 3.50€ erwerben.
  • Bitte verwenden Sie Ohropax beim Floaten, wenn Sie kein Wasser im Ohr vertragen.
  • Wenn Ihre körperliche Beweglichkeit eingeschränkt ist, geben Sie dies bitte schon bei der Buchung an. In bestimmten Fällen können wir Ihnen beim Be – und Entsteigen behilflich sein.
  • Sollten Sie kleine offene Wunden am Körper haben kann man diese mit Vaseline abdecken. Frisch rasierte Haut in der Sole kann unangenehm brennen.

 

Wann ist Floaten nicht möglich:

  • Wenn Sie unter Epilepsie leiden
  • Wenn Sie unter Drogen oder Medikamenteneinfluss stehen

 

Was sollten Sie bitte mitnehmen:

  • Am besten eigene Badeschuhe
  • Handtücher, Bademantel nach Wunsch. Ansonsten werden diese von uns gestellt.